Die neuesten Fitness-Gadgets von Garmin

Auf dem World Mobile Congress 2016 in Barcelona stellte der schweizerische Hersteller von Navigationsgeräten, Garmin, seine neuen Produkte vor: einen Fitnesstracker namens "Vivofit 3" und eine Smartwatch mit GPS, die "Vivoactive HR" getauft wurde. Die Fitness-Gadgets von Garmin kommen mittlerweile in der dritten Generation auf den Markt und können definitiv mit den Branchenriesen, der Apple-Watch, mithalten. Aber kommen wir zu den Details. Die Vivoactive HR sendet dem Träger automatisch SMS- und E-Mail-Benachrichtigungen auf das Display, hat einen Terminplaner inklusive und bietet nun auch GPS-Funktionen. So können beispielsweise bereits gelaufene Routen einfach für das nächste Mal gespeichert werden. Das ist besonders praktisch, wenn man neu in der Stadt ist und sich noch nicht so gut auskennt. Zusätzlich dazu ist ein Activity-Tracker integriert, mit dem man den Kalorienverbrauch und die Laufdistanz ausrechnen lassen kann. Darüber hinaus werden die Herzfrequenz und der Puls angezeigt. Wer kein Läufer, sondern Snowboarder ist, wird sicherlich auch mit der Vivoactive HR zufrieden sein. Schließlich bietet die Garmin-Uhr Spezialprogramme an, die auf verschiedene Sportarten zugeschnitten sind. Dazu zählen beispielsweise Rudern, Tennis, Ski fahren und Laufen. Über eine digitale Schnittstelle kann zudem die Garmin VIRB Action Kamera bedient werden. Ein Funktionsumfang, der sich sehen lassen kann. Mit 270 Euro gehört der Vivoactive HR aber eher zu den teureren Fitnesstrackern.

Das Garmin Vivofit ist hingegen ein Fitnessarmband, das in verschiedenen Farben erhältlich ist. Das ist aber nicht der einzige Vorteil: Das Vivofit ist wasserdicht und kommt bis zu ein Jahr ohne Batteriewechsel aus. Durch das Move IQ werden automatisch alle Sportaktivitäten im Speicher des Armbands erfasst und verarbeitet. Infolge der Analyse des Schlaf- und Bewegungsrhythmus weiß das Vivofit auch, wann es mal wieder Zeit ist, Sport zu machen und erinnert den Träger mit einem lauten Piepen daran. Mit 120 Euro ist das Gerät deutlich erschwinglicher als der Garmin Fitnesstracker. Für weitere Informationen könnt ihr euch unter dem folgenden Link umschauen: http://www.garmin.com/de-DE/