Gestern habe ich meinen Urlaub für diesen Sommer gebucht

Natürlich geht es in Richtung Wärme und Meer.

 

Und anstatt nur faul am Strand zu liegen habe ich mir vorgenommen, mal etwas mehr oder weniger neues auszuprobieren. Ich fahre nach Portugal und wollte surfen. Vor einigen Jahren habe ich das schon mal probiert, allerdings kann man in einer Woche surfen nicht so unendlich viel lernen. Es hat mir damals aber schon sehr viel Spaß gemacht und weil ich auch sonst jemand bin, der Wassersport begeistert ist, freue ich mich jetzt schon riesig auf den Urlaub.

Von Bekannten kann ich mir eine ganze Menge Ausrüstungsgegenstände leihen. Die kennen sich da deutlich besser aus als ich. Aber ich bin für jede weitere Idee offen, die das Erlebnis noch verbessern könnte.

post2

Bis jetzt habe ich schon mal einen Surfhelm von Bern zur Verfügung gestellt bekommen (der Atlantik hat ja manchmal doch relativ hohe Wellen, vor allem, wenn man sich als Anfänger noch nicht so professionell anstellt). Das Brighton-Modell gibt es in verschiedenen Untermodellen. Mir war dieser Helm nicht unbekannt, da er auch zum Radfahren genutzt werden kann. Allerdings ist H2O Modell extra mit Neopren beschichtet um, so dass er nicht anlaufen kann oder sonst irgendwie Schaden davon trägt, wenn er nass wird.

Da das Wasser im Atlantik doch auch im Sommer noch relativ kühl sein kann habe ich mir auch einen Ganzkörperneoprenanzug von Oneill geliehen. Der Psycho 1 ist eigentlich gemacht, um in wirklich kaltem Wasser zu surfen oder tauchen, aber da ich ihn nur ausleihe bin ich damit für meine Zwecke auch sehr zufrieden.

Außerdem hat der Anzug Knieschoner, das kann sich vielleicht als sehr nützlich erweisen, wenn ich mich nicht so gut anstelle.

Ein Surfbrett wollte ich wahrscheinlich vor Ort leihen. Fehlen momentan nur noch Schuhe und ein Muschelkettchen, dann kann ich schon fast als heißer Beachboy durchgehen.